Unternehmen


Guido Schellenberg

 
Der Gründer Guido Schellenberg war bisher als Senior Berater des Kaizen Institute Germany tätig.   Durch seinen beruflichen Werdegang hatte er bereits zu Beginn der 90er Jahre Erfahrungen zum Thema Lean/Kaizen bei einem führenden Automobilzulieferer gesammelt. In seiner Tätigkeit als Shop-Floor-Engineer war er als Prozessbegleiter für die Umsetzung der Kaizen Philosophie mitverantwortlich. Hierbei hatte das Thema Einbindung der Mitarbeiter in den Veränderungsprozess höchste Priorität. In seiner späteren Tätigkeit hatte er verschiedene Führungspositionen bei einem weiteren renommierten Automobilzulieferer inne.
Einschlägige Umsetzungserfahrung mit nachhaltigem Erfolg in Lean-Strategien, Kaizen- und Lean-Tools, World- Class-Manufacturing sowie dem Toyota-Produktionsprinzip begleiten die gesamte Karriere. Guido Schellenberg ist dabei als Berater, Trainer, Coach und Auditor in Unternehmen verschiedenster Branchen tätig.

S Lean Consulting geht individuell auf die  Bedürfnisse des jeweiligen Kunden und der jeweiligen Aufgabe ein.

Die langjährige Industrieerfahrung und methodische Vorgehensweise führt dabei zum Erfolg.
Das Einzelunternehmen S Lean Consulting kann auf ein Netzwerk von erfahrenen Beratern und Beratungsfirmen zurückgreifen, die auch seit vielen Jahren im internationalen Geschäft tätig sind.
Hierdurch kann sichergestellt werden, dass Wissen auch länderübergreifend an die Standorte eines Unternehmens transferiert werden kann.
entwickeln.

S LEAN CONSULTING

Kontaktdaten

S Lean Consulting
Guido Schellenberg

Heinzenleite 6a
98574 Schmalkalden

Mobil: +49 151 11087734
Tel.: +49 36848 27808
guido.schellenberg@s-lean-consulting.de

Download

Unternehmensberatung - Analyse

Analysen

Unternehmensberatung - Training

Training

Unternehmensberatung - Workshops

Workshops

Unternehmensberatung - Coaching

Coaching

Unternehmensberatung - Auditierung

Auditierung

Lean

LEAN

Der Begriff Lean oder Lean Management  bezeichnet die Gesamtheit der Denkprinzipien, Methoden und Verfahrensweisen zur effizienten Gestaltung der gesamten Wertschöpfungskette. Den Wert aus Sicht des Kunden definieren heißt, genau zu prüfen, was produziert werden soll und die Produkte exakt auf die Bedürfnisse des Kunden abzustimmen. Dies ist ein wichtiger erster Schritt bei allen Lean Überlegungen. Der Kunde soll zur richtigen Zeit am für ihn richtigen Ort das auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Produkt in der bestmöglichen Qualität zu einem angemessen Preis bekommen.

Wertstromanalyse

Wertstromanalyse

Wertstromanalyse: Die Wertstromanalyse (engl. Value stream analyse ) ist eine Lean Methode zur Visualisierung einer Prozesskette vom Wareneingang bis zum Warenausgang. Hierbei werden der Material- und Informationsfluss aus einer „Hubschrauberperspektive“ betrachtet, um in kurzer Zeit die wichtigsten Potentiale in der Prozesskette zu erkennen. Wertschöpfung und Verschwendungen werden sichtbar gemacht und in Form der Durchlaufzeit berechnet.

Wertstromdesign

Wertstromdesign

Das Wertstromdesign (engl. Value stream design ) ist eine Lean Methode zur Visualisierung einer SOLL-Prozesskette vom Wareneingang bis zum Warenausgang. Auf Basis einer Wertstromanalyse zeigen Sie Verbesserungen im Material- und Informationsfluss. Durch die Reduzierung von Verschwendung, wird die Durchlaufzeit des Materials bis zu 50% und mehr reduziert. Wichtiger Bestandteil des Wertstromdesigns ist der Umsetzungsplan.

Engpassmanagement

Engpassmanagement

Engpassmanagement: Basierend auf einer Wertstromanalyse wird der kapazitive Engpass einer Prozesskette bestimmt. Der sogenannte Flaschenhals bestimmt die Leistungsfähigkeit des Gesamtprozesses und erhält durch das Engpassmanagement (engl. TOC - Theory of Constraints) höchste Priorität. Durch den gezielten Einsatz verschiedener Lean-Methoden soll diese Engstelle im Prozess aufgelöst werden.